Wöchentliche Newsletter

Zweite ungarische Medaille in Tokio: Gergely Siklósi gewinnt Silber im Degenfechten!

Ungarn Heute 2021.07.25.

Zwar besiegte der Franzose Romain Cannone den ungarischen Gergely Siklósi mit 15:10 im Finale des Degenfechtens-Einzel der Herren bei den Olympischen Spielen in Tokio, doch freuen wir uns über seine Silbermedaille. Der 23-jährige Ungar gewann die erste davon für Ungarn in Japan. 

Vor dem Finale gab es eine kleine Unannehmlichkeit, da es ein technisches Problem am Jurytisch gab. Allein dadurch wurde die Situation angespannt.

Der Franzose ließ im Finale gegen den Ungarn leider danach kaum Zweifel aufkommen und dominierte das Gefecht. Endergebnis: 15:10.  Das ist Frankreichs erste Goldmedaille in Tokio.

Fact

Gergely Siklósi (4. September 1997) sicherte sich 2017 bei der Universiade seine erste internationale Medaille mit Silber im Mannschaftswettbewerb. Ihm gelang der endgültige internationale Durchbruch im Jahr 2019: bei den Europameisterschaften in Düsseldorf gewann er zunächst in der Mannschaftskonkurrenz die Bronzemedaille. Bei der darauffolgenden Weltmeisterschaft in Budapest wurde er im Einzel Weltmeister. (Via: wikipedia.org)

Áron Szilágyi zum dritten Mal in Folge Olympiasieger!
Áron Szilágyi zum dritten Mal in Folge Olympiasieger!

Der ungarische Säbelfechter holte mit seinem Sieg das erste Gold in Tokio für Ungarn und stellte einen neuen Weltrekord ein: er wurde mit diesem Sieg der erste männliche Fechter der Welt, der 3 Olympiade in Folge gewinnen konnte.Continue reading

Der Weg zum Finale
Unter  32
Gergely Siklósi (1.)-Tung Csao (China, 33.) 15:9
Unter 16 
Gergely Siklósi-Hussam Elkord (Marokko, 16.) 15:13
Unter 8
Gergely Siklósi-Pak Szang Jung (Südkorea, 8.) 15:12
Im Halbfinale
Gergely Siklósi-Andrea Santarelli (Italien, 5.) 15:10

Am Samstag gewann Áron Szilágyi das Finale der Herren im Säbelfechten und wurde damit zum dritten Mal in Folge Olympiasieger. Damit stellte er einen neuen Weltrekord ein: er wurde mit diesem Sieg der erste männliche Fechter der Welt, der 3 Olympiade in Folge gewinnen konnte. Szilágyi gewann das Finale mit 15-7 gegen den Italiener Luigi Samele.

(Via: nemzetisport.hu, wikipedia.org, Titelbild: MTI – Tibor Illyés)