„Ich musste innerhalb von Sekunden entscheiden, ob ich sie aufhalte oder nicht“

19. August 1989. Er stand mit einer Waffe an seiner Seite bei der provisorischen Grenze in Sopronpuszta. Oberstleutnant Árpád Bella war für die Grenzpatrouille verantwortlich und wurde an diesem Tag zum „Paneuropäischen Picknick“ geschickt. Mit Zustimmung ungarischer und österreichischer Behörden sollte bei der Veranstaltung ein Grenztor symbolisch für drei Stunden geöffnet werden. Es war geplant, dass eine … „Ich musste innerhalb von Sekunden entscheiden, ob ich sie aufhalte oder nicht“ weiterlesen