Wöchentliche Newsletter

Silvesterrallye auf dem Hungaroring mit über 200 Fahrzeugen

Zsófia Nagy-Vargha 2021.12.27.

Bei der Silvesterrallye auf der Formel-1-Rennstrecke „Hungaroring“ in der Nähe von Budapest werden am Dienstag und Mittwoch über 200 Autos aus sechs Ländern an den Start gehen, teilten die Organisatoren mit.

Die Rallye musste im vergangenen Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden, aber in diesem Jahr werden Fahrer aus Österreich, der Tschechischen Republik, Deutschland, Ungarn, Polen und der Slowakei teilnehmen, so die Erklärung.

Zuschauer müssen bei der Veranstaltung über einen COVID-Pass verfügen und in allen Innenräumen wird eine Maskenpflicht vorgeschrieben, teilten die Organisatoren mit.

„Die Immunitätspässe werden an den Eingängen kontrolliert, da sie für den Zutritt zu Sportveranstaltungen gesetzlich vorgeschrieben sind“, sagte András Füredi, einer der Hauptorganisatoren der Silvesterrallye. Da die Straßen rund um den Hungaroring genutzt werden können, wird das Rennen mit einigen kleinen Änderungen auf der Strecke von 2019 stattfinden.

Am Dienstag werden die Autos ausschließlich auf der Innenbahn des Hungarorings fahren, und am Mittwoch beginnen wir mit der Außenbahn, die wie 2019 wieder die Tankstelle einschließen wird

Der dreifache Gewinner der Silvesterrallye, der ungarische absolute Meister 2019, Ferenc Vincze, wird in diesem Jahr zum ersten Mal in einem Rennwagen sitzen, nachdem er die ungarische Rallye-Meisterschaft ausgelassen hat. Vincze wird im Skoda Fabia R5 seines alt-neuen Teams Korda Racing antreten.

Das Rennen beginnt an beiden Tagen um 9 Uhr und die Eintrittskarten können im Vorverkauf für 3000 Forint erworben werden. Vor Ort kostet der Eintritt 3.500 Forint und Jugendliche unter 18 Jahren müssen von einem Erwachsenen mit Impfpass begleitet werden. Die Veranstaltung ist für Kinder unter 12 Jahren kostenlos. Die Rallye wird auch live im Internet übertragen.

(Via: infostart.hu, Titelbild:  MTI – Zoltán Balogh)