news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Audi-Gewerkschaft kündigt Warnstreik an

Ungarn Heute 2019.01.18.
Die Unabhängige Gewerkschaft von Audi Hungaria (AHFSZ) hat am Freitagmorgen einen zweistündigen Warnstreik angekündigt, nachdem das jüngste Lohnangebot von der Firma einstimmig abgelehnt wurde. Laut der Erklärung der AHFSZ vom Donnerstag werden die Streikforderungen der Lohndelegation „ordnungsgemäß begründet und von Experten unterstützt“. Die Gewerkschaft fordert eine Anhebung des Grundlohns um 18 Prozent. Außerdem soll jedem Arbeitnehmer ein volles Wochenende pro Monat sowie ein Urlaub garantiert werden.
In zwei Jahren würde die Audi Hungaria Zrt. die Löhne jedes Mitarbeiters um zwanzig Prozent erhöhen, sagte die Kommunikationsabteilung des Unternehmens vor einigen Tagen. Sie fügten hinzu: das derzeitige Lohnniveau und das Angebot zur Gehaltserhöhung ist nach Ansicht des Managements wettbewerbsfähig.