Panorama

Bestattung deutscher und ungarischer Soldaten in Budaörs

Überreste gefallener Soldaten des II. Weltkrieges ließen der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, sowie das Ungarische Institut und Museum für Militärgeschichte in Budaörs in feierlichem Rahmen beisetzen – berichtet balaton-zeitung.info. Die auf ungarischem Boden gefallenen 198 deutschen und 21 ungarischen Soldaten fanden am 21. November 2018 im ehrenvollen Umfeld des Deutsch-Ungarischen Soldatenfriedhofes ihre letzte Ruhe.

„Wir gedenken der Soldaten, die ihr Leben für eine Idee, für ein Ziel gegeben haben, die daran glaubten oder glauben wollten, dass sie mit ihrem Handeln ihrem Land, ihrer Heimat und ihrer Zukunft dienen.“  – erinnerte Oberst a.D. Imre Kovács an die Schrecken des Weltkriegs.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. betreut in Ungarn 16 Soldatenfriedhöfe. Einmal im Jahr werden die Überreste gefallener Soldaten auf Zivilfriedhöfen und an anderen Fundorten exhumiert, um danach in Budaörs ehrenvoll beigesetzt zu werden.

(Via: balaton-zeitung.info, Beitragsbild: Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ungarn)