Wöchentliche Newsletter

Bocuse d’Or: Gewinner des ungarischen Finales steht fest

Ungarn Heute 2021.10.22.

Das ungarische Finale des internationalen Kochwettbewerbs Bocuse d’Or fand am 21. Oktober auf dem Budapester Messegelände statt, bei dem vier Köche ein Fleisch- und ein Fischgericht erstellen mussten. Der Gewinner ist Bence Dalnoki, Sous Chef des Michelin-Sterne-Restaurants Stand geworden.

Das Fischgericht musste aus Plattenseer Karpfen und mit Besdaner Paprika erstellt, auf einem Teller im Restaurant-Stil serviert werden. Für das Fleischgericht mussten die Köche Mangalitza verwenden, von der sie alle Teile nutzen konnten. Darüber hinaus mussten sie auch Schweinenacken und Lunge dazufügen. Das Gericht war mit mindestens drei verschiedenen Beilagen und einer Soße zu fertigen, und auch Schnittlauch wurde zum Schluss überraschenderweise vorgeschrieben.

Michelin-Sternekoch Rácz: "Ich dachte, was ich im Ausland machen und erreichen kann, das kann ich auch Zuhause"
Michelin-Sternekoch Rácz:

Jenő Rácz hatte Ungarn im Alter von 18 Jahren verlassen und reiste rund zehn Jahre lang durch die Welt. Was ihn zurück in die Heimat zog, erfahren Sie unserem Artikel.Continue reading

Im Finale standen Tibor Huszár, kreativer Chef des Restaurants Kakukk in Nyírbátor, Roland Kelemen, Aqua-Sol Chef des Hunguest Hotels in Hajdúszoboszló, Balázs Adamek, Chef des Restaurants Diófa in Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) sowie der spätere Gewinner Bence Dalnoki.

Ungarn ist Gastgeber des europäischen Finales des Bocuse d'Or
Ungarn ist Gastgeber des europäischen Finales des Bocuse d'Or

Nach dem Triumph von Tamás Széll (Gewinnen des europäischen Finale des Bocuse d'Or, 2016) hoffe man, dass ein weiterer ungarischer Koch in der Budapester Runde in das europäische Feld eingeführt werde, hieß es weiter.Continue reading

Das europäische Finale des Bocuse d’Or wird im März 2022 ebenfalls in Budapest stattfinden.

Quelle: turizmus.com  Bild: Magyar Bocuse d’Or Akadémia – Facebook