1MU

Bosch erweitert Werkzeug-Produktion in Miskolc

Am 4. Dezember verkündete die Robert Bosch Power Tools Kft., eine neue Werkshalle an ihrem Sitz in Miskolc zu errichten. Der Gesamtwert der Investition beträgt 13,9 Mrd. Forint. Das Projekt wird von der Regierung mit Zuschüssen in Höhe von rund 3,4 Mrd. Forint gefördert – berichtet ahkungarn.hu.

„Robert Bosch Power Tool errichtet in Miskolc ein europäisches Kompetenzzentrum für Akkumulatoren und erweitert seine Kapazitäten im Werkzeugbau in Miskolc“, sagte Außenminister Péter Szijjártó. Das Verhältnis zwischen Ungarn und der deutschen Maschinenbauindustrie sei traditionell hervorragend – fügte er hinzu.

In der neuen 20.000 qm großen Halle werden 1.200 Mitarbeiter der Miskolc-Werkzeugfabrik beschäftigt sein. Im neuen Gebäude befinden sich Büros, eine Kantine, Labore und 100 neue Parkplätze. Der Bau der Halle hat bereits begonnen und wird voraussichtlich Ende 2019 fertig gestellt sein.

(Via: ahkungarn.hu, Beitragsbild: ahkungarn.hu)