news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Brot der Ungarn: 400 Tonnen Weizen aus dem Karpatenbecken

MTI - Ungarn Heute 2019.08.12.

Bislang wurden im Rahmen des Wohltätigkeitsprogramms „Brot der Ungarn“ vor dem Nationalfeiertag am 20. August rund 400 Tonnen Weizen aus allen Teilen des Landes gesammelt.

Der Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums, Sándor Farkas, sagte am Samstag in Nemeshany in Westungarn, dass die Spenden, die aus neunzehn Landkreisen und zwölf ungarischen Gemeinden in den Nachbarländern gesammelt wurden, Wohltätigkeitsorganisationen zugute kommen, um bedürftigen Kindern zu helfen. Farkas sagte, das Programm „Brot der Ungarn“ bringt alle Ungarn zusammen, und drückt die Einheit der Ungarn aus, die auf der ganzen Welt leben.“

Foto: MTI – Csaba Krizsán

Die Sammlung wird bis Ende August fortgesetzt, und es wird erwartet, dass die Menge, die im letzten Jahr gesammelten 605 Tonnen erreicht oder überschreitet.

Der Staatssekretär sagte, der bevorstehende Nationalfeiertag, der 20. August, markiere das Ende der Weizenernte, die Gründung des ungarischen Staates und den Jahrestag der Heiligsprechung von König St. Stephan. Er fügte hinzu, dass das Programm „Brot der Ungarn“ eine würdige Vorbereitung auf den St.-Stephans-Tag ist, eine Feier der Einheit der Ungarn. Farkas stellte fest, dass Ungarns Weizenernte in diesem Jahr 5 Millionen Tonnen erreichte.

Foto: MTI – Csaba Krizsán

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – János Nemes)