news letter

Wöchentliche Newsletter

Startschuss für die Freibäder in Budapest

Ungarn Heute 2020.05.21.

Gemäß einem am 16. Mai angekündigten Regierungsdekret und auf Entscheidung des Bürgermeisters von Budapest, Gergely Karácsony, werden die Strände und Bäder der Hauptstadt, nämlich Palatinus, Paskál, Pesterzsébet, Csillaghegy und Római, am 30. Mai eröffnet, während das Pünkösdfürdő-Bad  seinen Betrieb zum 15. Juni wieder aufnehmen soll.

Laut der Website von „Budapest Spas“ werden die Strände und Bäder ab dem Zeitpunkt der Eröffnung „in vollem Umfang den offiziellen Gesundheitsvorschriften entsprechen“. Um eventuelle Fragen zu klären, wird das Unternehmen zwischen 8.00 und 18.00 Uhr eine gebührenfreie Nummer betreiben.

Foto: MTI – Szilárd Koszticsák

Laut Ittlakunk.hu schien es vor ein paar Wochen sicher, dass die traditionelle Eröffnung im Mai verpasst werden sollte, und Betreiber und Behörden sahen eine realistische Chance für die Eröffnung im Juli. Experten zufolge wird das Coronavirus jedoch durch Chlor abgetötet, sodass keine Angst vor Infektionen in Schwimmbädern besteht. Nach Angaben der Außenpooleinrichtungen reicht die Menge an Chlor, die zur Reinigung des Schwimmbadwassers verwendet wird, aus, um alle Krankheitserreger abzutöten, die ins Wasser gelangen können.

Nach Angaben der Betreiber können Gäste ihre eingelösten Pässe nach der Wiedereröffnung weiterhin verwenden. Spa-Pässe werden automatisch um das Schließzeitintervall verlängert.

(Via: Fanni Kaszás – Hungary Today, Beitragsbild und Fotos: MTI – Szilárd Koszticsák)