Wöchentliche Newsletter

FIZETŐS

Voriges Jahr wurde der Budapester Weihnachtsmarkt mit dem Ziel abgesagt, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen. Dieses Jahr hat die Budapester Stadtverwaltung trotz der hohen Anzahl von Neuinfektionen sich anders entschieden. Die Organisatoren kündigten an, dass man den Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty-Platz ab dem 19. November mit einer COVID-Schutzkarte besuchen kann. Auch ausländische Touristen sind herzlich Wilkommen! 

Der Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty-Platz, der auch in diesem Jahr von der Budapester Stadtverwaltung organisiert wird, wird nur mit einer COVID-Schutzkarte besuchbar sein, erklärte Csaba Faix, Geschäftsführer der Budapest Brand nZrt. am Donnerstag gegenüber InfoRadio. Der Weihnachtsmarkt wird am 19. November eröffnet und läuft 43 Tage lang bis zum 31. Dezember.

Um die COVID-Schutzkarten zu überprüfen, wird ein Zaun um das Gelände mit drei Eingängen errichtet (ein vierter wird an den belebten Tagen geöffnet). Zusätzlich zur Immunitätskarte wird an den Eingängen ein persönliches Ausweisdokument verlangt.

Ungarn geben heuer mehr zu Weihnachten aus
Ungarn geben heuer mehr zu Weihnachten aus

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Ungarn vor, um 25 Prozent mehr Geld für die Geschenke auszugeben.Continue reading

Trotz der vierten Welle erholt sich der Tourismus in Budapest, so dass auch ausländische Besucher auf dem Vörösmarty-Platz erwartet werden. Nach der feierlichen Eröffnung am 19. November wird das Adventswochenende voller Überraschungen, Kerzenlicht und Kinderaktivitäten sein. Auch der finnische Weihnachtsmann, Joulupukki besucht am 6. Dezember den Vörösmarty-Platz. In diesem Jahr wird zum ersten Mal der bargeldlose Einkauf in der Gastronomie eingeführt, um das Risiko der Ausbreitung des Virus zu verringern.

Fact

Seit Jahrzehnten ist der Budapester Advents- und Weihnachtsmarkt der Höhepunkt der Adventszeit in der Hauptstadt. Fast 800.000 Besucher wählen jedes Jahr aus den Produkten der lokalen Handwerker. Der Budapester Advents- und Weihnachtsmarkt auf dem Vörösmarty-Platz, einer der 10 schönsten Märkte Europas, bietet hochwertige Produkte, Kultur- und Kinderprogramme. Köstliche lokale Spezialitäten, handgefertigte Süßigkeiten und Getränke aus ausgewählten Zutaten. Man kann hier jedes Jahr  auch die traditionelle ungarische Küche ausprobieren.

Den Titel „Der schönste Weihnachtsmarkt Europas“ bekam im Jahr 2019 das „Adventfest vor der Basilika in Budapest“.

(Titelbild: MTI – Mohai Balázs)