news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Der erste Ungar, der den Südpol erreicht hat

Ungarn Heute 2019.01.08.

Der Extremsportler Gábor Rakonczay erreichte gestern den Südpol und ist damit der erste Ungar, der dies jemals getan hat.

Von der Küste der Antarktis ausgehend, brauchte er 44 Tage und vier Stunden, um die 917 km lange Strecke zurückzulegen.

Die Wettbewerber mussten in Teams arbeiten. Rakonczays Team bestand aus drei weiteren Mitgliedern, aber er führte sie an der Mehrheit des Weges und zog sogar den schwersten Schlitten (94 kg).

Berichten zufolge fiel die Starttemperatur von -12 Grad auf unter -20 und blieb dort für den größten Teil der Expedition. An einigen Stellen sank die sogar unter -30 Grad. Als Ergebnis erlitt Rakonczay leichte Erfrierungen im Gesicht und verlor während des Abenteuers 10% seines Startgewichts.

Extreme-Abenteuern sind dem ungarischen Sportler nicht fremd: 2012 war er der erste Mann, der mit einem Kanu den Atlantik allein überquerte und damit den Weltrekord brach.

(Via: hungarytoday.hu, Beitragsbild: Rakonczay Expedíciók és Extrém Sport– Facebook)