news letter

Wöchentliche Newsletter

Parteivorsitzende von „Fratelli d’Italia“: „Europa braucht tapfere Menschen wie die Helden von 1956“

MTI - Ungarn Heute 2020.10.22.

Die Parteivorsitzende der rechtsnationalen Partei „Fratelli d’Italia“, würdigte den Jahrestag des ungarischen Aufstands von 1956 und sagte, Europa brauche „tapfere Menschen wie die Helden von 1956, um es an seine wahre Identität zu erinnern „.

Ich fühle mich unter Ungarn immer zu Hause, nicht nur, weil unsere Flaggen die gleichen Farben haben, sondern weil Viktor Orbán und ich uns über die Aussichten und die Mission Europas einig sind

sagte Giorgia Meloni. 

Das heutige Europa will supranational souverän sein, indem es die Freiheit seiner Mitgliedstaaten einschränkt

so die Politikerin.

Meloni erinnerte daran, als sie den italienischen Präsidenten darauf aufmerksam machte, dass „Italien als Vasall“ nicht in der Lage sei, sich selbst, seine Unabhängigkeit, seine Freiheit, seine strategischen Interessen zu verteidigen, während andere „weniger mächtige Nationen wie Ungarn und Polen“ mit „erhobenem Kopf stehen“.

Sie nannte es inakzeptabel, dass Ungarn und Polen unter dem Vorwand der Rechtsstaatlichkeit „erpresst“ werden.

Meloni sprach kürzlich auch über Ungarn, bei einer Zeremonie in Rom, bei der Pier Francesco Pignitore, Autor eines Liedes über den Aufstand, den Verdienstorden von Ungarn erhielt.

(Via: MTI, Beitragsbild, Illustration: MTI/Balázs Szecsődi)