news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Echo TV verschwindet

Ungarn Heute 2019.03.22.

Nach der Verschmelzung von zwei regierungsnahen Tageszeitungen folgt am 1. April der TV-Markt: Der Nachrichtensender Echo TV soll in Hír TV aufgehen – berichtet Budapester Zeitung. Beide Sender gehören seit dem Herbst zur Mitteleuropäischen Presse- und Medien-Stiftung (KESMA), mit der Premier Orbán das national-konservative Gedankengut unter einem Dach bündeln will. Medienberichten zufolge wird tatsächlich der wertvollere Markenname „Hír TV“ gehalten, während der fachliche Stab von „Echo TV“ bei dem neuen Nachrichtensender das Sagen haben wird. Die beiden Sender werden aus Rationalisierungsgründen zusammengelegt – gemeinsam erreichten sie nur ca. 1% der Fernsehzuschauer.

Medienbesitzer verschenken ihre Presseerzeugnisse an eine Medienstiftung

(Via: Budapester Zeitung, Beitragsbild: index.hu)