news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

EP-Wahl – LMP: „Wir sind in der letzten Stunde, um die Erde zu retten“

MTI - Ungarn Heute 2019.05.25.

„Wir sind in der letzten Stunde“, sagte der Spitzenkandidat der Opposition, LMP, bei der Abschlussdemonstration seiner Partei am Freitag vor den bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament.

Gábor Vágó forderte bedeutungsvolles Handeln, da sonst „die gesamte Menschheit gefährdet wird“. Er sagte, dass der Klimawandel „niemandem gnädig sein wird“ und „die Linken, die Rechten, die Konservativen, die Liberalen, die Armen und die Reichen gleichermaßen treffen würde“. Er verurteilte den übermäßigen Konsum und bestand darauf, dass „große, gewinnorientierte Unternehmen gestoppt werden müssen“.

Márta Demeter, Ko-Vorsitzende der LMP, die auf der Liste der Partei den zweiten Platz einnimmt, sagte, die Wahlen am Sonntag würden darüber entscheiden, ob „die ungarischen Interessen tatsächlich in der EU gefördert werden“ und solche Fragen wie die Hilfe für wirtschaftlich benachteiligte Regionen in Ungarn oder die Anhebung der Löhne auf europäischer Ebene erörtert werden oder nicht.

Foto: MTI – Zoltán Balogh

Sie bestand darauf, dass die ungarischen Regierungen seit 1989 „die Menschen dem ausländischen Kapital ausgelfiert haben“ und fügte hinzu, dass die EU-Gelder eher zur Förderung kleiner und mittlerer ungarischer Unternehmen als zum Nutzen multinationaler Unternehmen verwendet werden sollten.

(Beitragsbild: MTI – Zoltán Balogh)