Wöchentliche Newsletter

EURO 2020: Ungarischer Zoltán Gera ins „Trainerstab Dream Team“ gewählt

Ungarn Heute 2021.06.17.
FIZETŐS

Das populäre Fußballmagazin FourFourTwo hat sein eigenes Dreamteam aus dem Trainerstab zusammengestellt, der sich derzeit bei der EURO 2020 befindet. Die ungarische Fußballlegende Zoltán Gera, der als Assistenztrainer der ungarischen Nationalmannschaft arbeitet, wurde ebenfalls in die beeindruckende Liste aufgenommen, neben Namen wie Thierry Henry und Andriy Shevchenko.

Laut dem Facebook-Post des Magazins nimmt der ungarische Mittelfeldspieler die Nummer zehn in der 3-2-1-4-Aufstellung mit hervorragenden Fußballern wie Ruud van Nistelrooy, Thierry Henry, Luis Enrique, Andriy Shevchenko, Didier Deschamps, Frank de Boer, Gareth Southgate, Vedran Ćorluka und Antti Niemi ein.

Deutschland-Legende Özil nimmt ungarischen Verteidiger in sein EURO 2020 Dream Team auf
Deutschland-Legende Özil nimmt ungarischen Verteidiger in sein EURO 2020 Dream Team auf

Im Vorfeld der UEFA-Fußball-Europameisterschaft 2020 hat Özil seinen Traumkader für die Teilnahme am Turnier zusammengestellt.Continue reading

Die Aufnahme von Zoltán Gera ist nicht überraschend, denn er ist wohl einer der besten ungarischen Spieler der letzten zwei Jahrzehnte. Der 42-Jährige war der erste und einzige ungarische Spieler der letzten 28 Jahre, der in einem Europapokalfinale spielen konnte. Bei der letzten Euro 2016 wurde sein herrliches Tor gegen den späteren Sieger Portugal später in einer UEFA-Online-Fanumfrage zum „Tor des Turniers“ gewählt.

Im Auftaktspiel der Fußball-EM-2016, dem 2:0-Erfolg gegen Österreich, beim 1:1 gegen Island sowie im dritten Vorrunden-Spiel gegen Portugal, stand er in der Startelf. Beim 3:3 gegen Portugal erzielte Gera das zwischenzeitliche 1:0 und Ungarn erreichte als Gruppenerster das Achtelfinale. Hier unterlag man gegen Belgien mit 0:4 und schied aus dem Turnier aus. Sein 97. und tatsächlich letztes Länderspiel absolvierte er bei der (abermaligen) 0:3-Niederlage (wieder) gegen Portugal am 25. März 2017. Momentan ist er Assistenztrainer der Nationalmannschaft und Cheftrainer der U21-Mannschaft.

(Via: Hungary Today, Titelbild: MTI – Tamás Kovács)