news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Ungarischer Volkstanz online erlernen? „I Dance Hungary“ hilft dabei!

Ungarn Heute 2019.01.25.

I Dance Hungary (idancehungary.hu) ist die erste Online-Plattform auf der Welt, die den nicht-ungarisch Sprechern den ungarischen Volkstanz online unterrichtet.  Volkstänze von „Somogy“ und „Szék“ sind  schon auf der Webseite zu finden. Das Lehrprogramm ist von unserer Herausgeber, der Stiftung „Freunde von Ungarn“ betreut. 

Das bedeutendste Ereignis der ungarischen Kulturgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts ist der Beginn der Tanzhausbewegung. Ziel war es, den ungarischen Volkstanz unter den möglichst meisten Menschen zu verbreiten. Diese Bestrebung wurde so erfolgreich, dass heute schon mehrere Hundert Tausende den „Szekler“, den „Verbunk aus Szatmar“ und den berühmten ungarischen „Csardas“ wöchentlich zu ihrem eigenen Vergnügen tanzen.

Diese Tanzhausbewegung wurde dann zu einem der wichtigsten Treffpunkte für diejenige Ungarn, die in der Diaspora leben. Durch sie konnte dann sich die Bewegung schnell auch im Ausland verbreiten. Mit dem Programm „I Dance Hungary“ hat man vor allem an diese Leute gedacht.

Sie können kein Ungarisch, waren noch nie in Ungarn und leben mehrere Tausend Kilometer entfernt vom Land. Doch verliebten sie sich in den ungarischen Volkstanz. Nicht nur in den Volkstanz, sondern in die ganze ungarische Kultur auch.

Ungarischer Volkstanz in Asien

In der ersten Phase des Programms bietet man eine Online-Plattform an, deren wichtigste Säule die englischsprachige Tanzkursreihe ist, die es jedem Menschen auf der Welt ermöglicht, ungarische Volkstänze zu erlernen. Die Tänze werden durch hervorragende ungarische Tänzer interpretiert, begleitet von bekannten Volksmusikern.

Die Kurse werden durch viele Hintergrundinformationen über die Regionen der erlernten Tänze ergänzt. Man findet auch die neuesten kulturellen Nachrichten Ungarns auf dem Portal, mit Hilfe der englischsprachigen Webseite „Hungary Today“.

Das Programm wird von der Stiftung „Freunde von Ungarn“ betreut, deren Vorsitzender der ehemalige Präsident der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, E. Sylvester Vizi ist. Künstlerischer Leiter ist Mihály Rosonczy-Kovács, Primgeiger des Ensembles „Hungarian Folkembassy“. Das Portal wurde von dem Staatssekretariat für Nationalpolitik, Amt des Ministerpräsidenten unterstützt.

(Via: idancehungary.hu)