Wöchentliche Newsletter

Jagd- und Naturausstellung – die komplexeste Expo Ungarns

MTI - Ungarn Heute 2021.08.11.
FIZETŐS

Die diesjährige „Einig mit der Natur“ Weltausstellung wird Ungarns bisher komplexeste internationale Veranstaltung sein und dem Land eine neue Chance geben, seine Fähigkeiten bei der Organisation von Großveranstaltungen zu zeigen, sagte der für die Organisation der Weltausstellung zuständige Regierungsbeauftragte Zoltán Kovács in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem Nachrichtenportal Origo.

Kovács, der auch Staatssekretär für internationale Beziehungen und Kommunikation ist, sagte, die Veranstaltung biete eine hervorragende Gelegenheit, den Konferenz- und internationalen Ausstellungstourismus in Ungarn wieder anzukurbeln.

Auf die Frage, warum die Jagdausstellung vom linken Flügel verspottet worden sei, sagte er, das Thema Jagd werde von der Opposition ausgenutzt, um die Gesellschaft zu spalten und die Menschen gegeneinander aufzubringen. Die 70.000 ungarischen Jäger kämen aus allen Gesellschaftsschichten und hätten ein breites Spektrum an politischen Überzeugungen, und die Veranstaltung konzentriere sich auf Themen, die von linken Aktivisten gefördert würden, wie Ökologie und Nachhaltigkeit, sagte er und fügte hinzu, dass es daher keinen Sinn mache, die Veranstaltung zu politisieren.

Bogenschützen kämpfen gegen Wildschweine in Buda
Bogenschützen kämpfen gegen Wildschweine in Buda

In den letzten Wochen konnten die Bewohner des Budaer Bezirks auf eine Ankündigung mit dem Titel „Verhinderung von Wildschäden“ aufmerksam werden. Im XI. Bezirk der Hauptstadt sind nämlich immer mehr Wildschweine erschienen.  „Wir informieren die Bevölkerung des XI. Bezirks, dass die Gemeinde solche Spezialisten beschäftigt, die mit Feldwächteraufgaben betraut sind, um den durch Wildschweine verursachten […]Continue reading

Was die Kosten angehe, so seien die Vorwürfe der Opposition, es würden enorme Summen ausgegeben, nicht nachvollziehbar, betonte er. Das Budget für die vier Veranstaltungsorte HUNGEXPO, Hatvan, Keszthely und Vásárosnamény und die mehrwöchige Veranstaltungsreihe sowie die Europameisterschaften im Pferdesport beläuft sich auf die ursprünglich geplanten 17 Milliarden Forint (48 Mio. EUR). Das HUNGEXPO-Gelände wurde im Zusammenhang mit der Weltausstellung und künftigen Veranstaltungen ähnlicher Größe und Qualität für 55 Milliarden Forint modernisiert, so Kovács. Darüber hinaus werden sich die Investitionen in den kommenden Jahrzehnten durch Mieten und Einnahmen amortisieren, fügte er hinzu.

Während der 20 Tage der Weltausstellung, die vom 25. September bis zum 14. Oktober stattfindet, werden 6 internationale Konferenzen abgehalten, fügte er hinzu.

Die HUNGEXPO wird eine Fläche von 75.000 Quadratmetern, darunter 8 Ausstellungshallen, nutzen. Zu den Ausstellungen gehören die tausendjährige Geschichte der ungarischen Jagd sowie Präsentationen über die Feuchtgebiete des Karpatenbeckens und Naturschutzorganisationen, sagte er.

Ökotourismus-Zentrum und Gästehaus im Vértes-Gebirge (Schildgebirge) übergeben - Fotos!
Ökotourismus-Zentrum und Gästehaus im Vértes-Gebirge (Schildgebirge) übergeben - Fotos!

Das neue Zentrum wurde nach dem ehemaligen ungarischen Ministerpräsidenten Moritz Graf Esterházy benannt.Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Tamás Sóki)