news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Kékszalag Langstreckensegelregatta am Balaton beginnt heute

Dániel András Vargha 2020.07.30.

Die 52. Kékszalag Langstreckensegelregatta, der älteste Wettbewerb Europas zur Umrundung von Seen, findet diese Woche am Plattensee statt. Nach dem Start um 9 Uhr am Donnerstag in Balatonfüred haben die Segler 48 Stunden Zeit, um die Rückreise in die Stadt abzuschließen.

Die Kékszalag ist eine Langstreckenregatta mit einer Länge von 155 Kilometern. Sie ist das längste Segelevent in Europa. Das erste Mal wurde Kékszalag 1934 organisiert. Ursprünglich gab das Rennen alle zwei Jahre (außer 1944 und 1946 wegen des Zweiten Weltkriegs) und seit 2001 jährlich. Es gibt immer Hunderte Teilnehmer, dieses Jahr 535.

Ursprünglich hätte die 52. Kékszalag-Regatta nach dem ursprünglichen Rennkalender Anfang Juli begonnen, aber aufgrund der Epidemie wurde beschlossen, dass die Rennsaison nur einen Monat später beginnen würde.

Balaton, JETZT!

Laut den Berichten gab es einen relativ starken Wind beim Start, aber in dem östlichen Teil des Sees vermutet man ein weniger windiges Wetter.

2019 hat Zoltán Petrányi mit dem Segelschiff „Racing Django“ den Wettbewerb gewonnen. Er hat die Strecke in 15 Stunden und 37 Minuten zurücklegt. Der Rekord wurde von Márton Józsa 2014 mit seinem Schiff Fifty-Fifty aufgestellt. Er hat den Plattensee in 7 Stunden 13 Minuten und 57 Sekunden umgesegelt. Die meisten Siege (13) hat Farkas Litkey erreicht.

Die Preisverleihung findet am 1. August ab 18 Uhr statt.

Balatonfüred, 30.07.2020
Der Moment des Startes um 9:00 Uhr.

Balatonfüred, 30.07.2020
Segler mit der Ansicht von der Abtei Tihany.

Fotos: MTI/György Varga