news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Liszt Ferenc Flughafen Budapest: „Wir erwarten die Passagiere in ultramoderner Umgebung“

Ungarn Heute 2020.06.25.

Nach der im Januar übergebenen ersten Phase wurde nun fristgerecht die zweite Phase der neuen Passagiermole am Liszt Ferenc Flughafen in Budapest übergeben – berichtet Budapester Zeitung. Damit wurde der Bau der neuen Einstiegshalle abgeschlossen.

Warte- und Ruheraum, Möglichkeiten zum Einkaufen von Speisen und Getränken, drei große, barrierefreie Sanitärblöcke sowie eine Raucherterrasse – diese beherbergt das  5.500 m2 große Gebäude. Die Investition kostete ca. 11,5 Mrd. Forint und wurde fast vor einem Jahr gestartet. Das Projekt wurde vom Flughafenbetreiber vollständig aus eigenen Mitteln finanziert, informierte Rolf Schnitzler, CEO der Budapest Airport Zrt.

Wir dachten im Januar, ein neues Jahr, ein neuer Abschnitt beginnt am Budapester Flughafen. Dies hat sich leider auch bewahrheitet, jedoch auf eine andere Weise, denn infolge der Corona-Pandemie sah sich der Flughafen Herausforderungen nie dagewesenen Ausmaßes gegenüber. Wir waren und sind dennoch der festen Überzeugung, dass die Anziehungskraft von Budapest und Ungarn als Flugziel auch weiterhin ungebrochen wachsen wird

Aufgrund dessen haben sie die Flughafenentwicklungen auch in der Corona-Krise fortgeführt.

Mit der 1. Mole erwarten wir die Passagiere in ultramoderner Umgebung“, sagte Schnitzler weiter.

(Via: Budapester Zeitung, Beitragsbild und Fotos: bud.hu)