news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Medienbehörde entzieht dem regierungskritischen Sender die Frequenzlizenz

MTI - Ungarn Heute 2020.09.11.

Die Lizenz für die Frequenz vom regierungskritischen Klubradio auf 92,9 Mhz wird nicht verlängert. teilte die ungarische Medienbehörde am Freitag mit. Die Frequenz wird neu ausgeschrieben.

Als Grund dafür wurden „wiederholte Rechtsverletzungen und die Verletzung der Verordnungen des Mediengesetzes in den vergangenen sieben Jahren“ angeführt.

Nach 80 Jahren ist Schluss: führende Oppositionszeitschrift Magyar Nemzet erscheint am 11. April zum letzten Mal

Wie ein Mitarbeiter des Klubradios der APA gegenüber betonte, habe es in den vergangenen sieben Jahren zwei Verstöße gegeben. Bei einem wurde moniert, dass das Radio weniger ungarische als ausländische Musik spielte – berichtet kleinezeitung.at.

(Via: hvg.hu, kleinezeitung.at)