news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Minister Gulyás: Roma-Politik der Regierung funktioniert gut

MTI - Ungarn Heute 2019.04.09.

Die Entscheidung der ungarischen Regierung, der Roma-Gemeinschaft Beschäftigungsmöglichkeiten anstelle von Sozialleistungen zu bieten, hat die Arbeitslosigkeit der Roma in den letzten zehn Jahren erheblich reduziert, sagte der Chef des Büros des Premierministers am Montag.

Regierungsprogramme zur Unterstützung der Roma zwischen 1990 und 2010 waren erfolglos, aber 2010 begann eine neue Ära in der Roma-Politik – sagte Gergely Gulyás an einer Veranstaltung zum „Internationalen Roma-Tag“.

Eine der Lehren aus dem letzten Jahrzehnt sei, dass ein System nur so erfolgreich sein kann, wenn es „lokale Beine“ hat – so Gulyás.

Die Regierung suche nach Partnern, die die Möglichkeiten der Staatsausgaben für die Unterstützung der Roma-Gemeinschaft identifizieren könnten, sagte er.

Der Minister fügte hinzu: es sei noch viel zu tun, um die Gegensätze  zwischen Roma und Nicht-Roma-Ungarn zu verringern.

Wir können hoffen – so Gulyás, dass die Roma-Gemeinschaft nach einem weiteren Jahrzehnt auch vom wirtschaftlichen Fortschritt Ungarns profitieren könnte.

(Beitragsbild: MTI – Zsolt Szigetváry)