Wöchentliche Newsletter

Neue Studie: 84.000 Ungarn leben in Österreich

Ungarn Heute 2021.10.28.

Laut der neuesten Studie des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) ist die Zahl der in Österreich lebenden Personen ungarischer Herkunft in den vergangenen fünf Jahren um 24 Prozent gestiegen, sodass im Januar 2021 83.914 in Ungarn geborene Menschen in der Alpenrepublik lebten.

Allein im letzten Jahr sind rund 10.000 Menschen nach Österreich gezogen, und mehr als 7.000 Ungarn verließen das Nachbarland.

Ausbleiben von Saisonniers mit Ost-Vakzinen gefährdet Skisaison in Österreich
Ausbleiben von Saisonniers mit Ost-Vakzinen gefährdet Skisaison in Österreich

Hoteliers im Salzburger Land fordern praxisnahe Lösungen, ansonsten müssten sich die Ost-Saisonarbeiter neu impfen oder ständig testen lassen.Continue reading

Die meisten Ungarn leben in der Bundeshauptstadt Wien (23.672), ihre Zahl ist in den vergangenen fünf Jahren um rund 10 Prozent gestiegen. Als nächstes folgt Niederösterreich mit 13.330 (Zunahme 20 Prozent), Oberösterreich mit 12.319 (Zunahme 50 Prozent) und das Salzburger Land mit rund 6000 Ungarn (Zunahme 40 Prozent).

Bundesland 1.1. 2016 1.1. 2021  Veränderung
Wien 21.618 23.672 9,50%
Niederösterreich 10.938 13.330 21,80%
Oberösterreich 8.634 12.319 42,60%
Steiermark 7.295 9.477 29,90%
Burgenland 6.225 7.432 19,30%
Tirol 4.736 6.369 34,40%
Salzburg 4.253 5.964 40,20%
Kärnten 2.046 2.762 35%
Vorarlberg 1.984 2.589 30,40%
Insgesamt: 67.729 83.914 23,80%

 

Im benachbarten Burgenland beträgt die Zahl der Ungarn 7500, womit sie den größten Teil unter den Ausländern ausmachen. Im südlichen Bundesland der Steiermark leben 9500, in Tirol im Westen mehr als 6300, in Kärnten 2700 und in Vorarlberg rund 2500 Ungarn.

Quelle: orf.at Bild: Pixabay