Wöchentliche Newsletter

Patti Smith teilt ihre Liebe zur ungarischen Literatur bei einem Budapester Konzert

Ungarn Heute 2021.10.16.

Am Mittwochabend gab Patti Smith ein Konzert im Müpa Budapest. Während ihres Auftritts rezitierte sie drei ungarische Gedichte. Aber dies war nicht ihre erste Begegnung mit ungarischer Literatur.

Patti Smith ist eine US-amerikanische Sängerin-Songwriterin, Musikerin, Autorin und Dichterin, die mit ihrem Debütalbum Horses 1975 zu einem einflussreichen Bestandteil der New Yorker Punkrock-Bewegung wurde.

Die drei Gedichte, die sie las, waren Das schwarze Klavier von Endre Ady und zwei Gedichte von János Pilinszky: Unter einem Porträt und Introitus.

Sowohl Ady als auch Pilinszky sind berühmte Dichter in Ungarn, die in ungarischen Schulen auf dem Lehrplan stehen.

Fact

Endre Ady (1877–1919) war ein ungarischer Dichter und Journalist der Jahrhundertwende. Von vielen als der größte ungarische Dichter des 20. Jahrhunderts angesehen, war er bekannt für seinen unerschütterlichen Glauben an sozialen Fortschritt und Entwicklung und für seine Poesie, die grundlegende Fragen der modernen europäischen Erfahrung erforscht: Liebe, Zeitlichkeit, Glaube, Individualität und Patriotismus.

Bekannt für seinen großen Einfluss auf die ungarische Nachkriegspoesie, gilt János Pilinszky (1921–1981) auch als einer der größten ungarischen Dichter des 20. Jahrhunderts. Pilinszkys Stil beinhaltet eine Gegenüberstellung von römisch-katholischem Glauben und intellektueller Ernüchterung. Seine Poesie konzentriert sich oft auf die zugrunde liegenden Empfindungen von Leben und Tod; seine Zeit als Kriegsgefangener im Zweiten Weltkrieg und sein späteres Leben unter der kommunistischen Diktatur förderten seine Isolation und Entfremdung.

Patti Smith liest seit einiger Zeit ungarische Literatur, wie Skylark von Dezső Kosztolányi und Satantango von László Krasznahorkai. Smith ist befreundet mit Krasznahorkai und teilte sogar ein Foto mit ihm auf ihrem Instagram Konto das beide beim Kaffee zusammen in Venedig, Italien zeigt. Sie postete auch ein Foto von Kosztolányis Buch, als sie es las. Einer ihrer neuesten Posts ist aus Budapest über ein Poster ihrer Show, das ausverkauft ist.

Smith traf auch den Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony, der während seines Wahlkampfs vor seinem Rückzug mehrmals ihr Lied People Have the Power verwendete.

(Via: Hungary Today – Júlia Tar, Beitragsbild: Facebook)