news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Rückgang: Flughafen Budapest erwartet 3.000 Passagiere pro Tag

MTI - Ungarn Heute 2020.09.03.

Der Budapester Liszt Ferenc Flughafen geht davon aus, dass die Passagierzahlen aufgrund der neuen Einschränkungen nur noch rund 3.000 pro Tag betragen werden, teilte der Kommunikationsdirektor des Betreibers mit.

Bisher hat nur die Billigfluggesellschaft Wizz Air Flüge storniert und nur 12 ihrer 73 Ziele beibehalten, sagte Katalin Valentinyi gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender M1. Der Flughafen rechne nächste Woche mit weiteren Stornierungen, fügte sie hinzu.

Fact

Die Diskontfluggesellschaft mit ungarischen Wurzeln Wizz Air kündigte bereits am Wochenende an, dass sie aufgrund der eingeführten Reisebeschränkungen Flüge stornieren wird. Zwischen dem 1. und 6. September wird die Kapazität der Flüge an den Flughäfen Budapest und Debrecen geringfügig verringert. Zwischen dem 7.-30. September werden nur einige Destinationen angeflogen, um in erster Linie Urlauber heimzuholen.

Der Flughafen hat die Temperaturkontrollen wieder eingeführt und überprüft die Dokumente aller Passagiere, die nach Ungarn einreisen möchten, sagte Valentinyi. Sie müssen auch ein „Quarantäneformular“ ausfüllen, fügte sie hinzu.

Diejenigen, die nicht zur Einreise berechtigt sind, müssen in der Transitzone warten. Seit Dienstag, als die Beschränkungen in Kraft traten, kamen nur sehr wenige, kaum 20 solcher Passagiere an.

Das Einreiseverbot für Ausländer wurde mit einigen Ausnahmen von der Regierung als Reaktion auf eine Zunahme der Zahl der Coronavirus-Fälle erlassen, von denen viele aus dem Ausland stammten.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Balogh)