Wöchentliche Newsletter

Spanien hat nun eigenes Karikó-Wandgemälde

Ungarn Heute 2021.09.17.

An der Technischen Universität von Valencia in Spanien gibt es jetzt ein Wandgemälde der ungarischen Impfstoffentwicklerin Katalain Karikó. Gemalt wurde es von der valencianischen Künstlerin Diana Bama.

Nach dem Budapester Wandgemälde von Karikó kann man die ungarische Forscherin nun auch auf dem Gebäude der Technischen Universität Valencia „sehen“. Die Universität teilte Informationen über das neue Kunstwerk auf ihrer Webseite und postete es auch auf Facebook und Twitter.

Malerin Diana Bama sagte, sie wolle mit ihrer Arbeit nicht nur Karikós aktuelle Erfolge zeigen, sondern auch die Jahre, in denen ihr niemand Beachtung schenkte.  Laut Bama ist ihr Werk „auch eine Art Metapher für die Bedeutung der Weitergabe von Wissen an die nächsten Generationen, ganz im Einklang mit dem Bildungsumfeld, in dem sich das Wandgemälde befindet“. Die Malerin hielt es auch für wichtig, dass mehr Wissenschaftlerinnen immer mehr Möglichkeiten erhalten, damit sie Vorbilder für junge Mädchen sein können.

Biochemikerin Katalin Karikó ist für die Entwicklung der bahnbrechenden Technologie verantwortlich, die die Grundlage für alle verfügbaren mRNA-basierten COVID-19-Impfstoffe bildet. Mit ihrer Leistung hat sie wesentlich dazu beigetragen, das Leben von Millionen Menschen zu retten und die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Karikó reagierte in einem Tweet erfreut auf das Gamälde.

(Via: Hungary Today – Júlia Tar, Titelbild: Die Facebook-Seite der Universität Politècnica de València)