Wöchentliche Newsletter

Tag des unabhängigen Ungarns

Zsófia Nagy-Vargha 2018.06.19.

Der letzte sowjetische Soldat verließ Ungarn am 19. Juni 1991, damit wurde die Unabhängigkeit des Landes nach 50 Jahren Sowjetischer Besetzung wiederhergestellt. An diesem Tag gedenken die Ungarn auch an den exekutierten Teilnehmern des Aufstandes gegen die kommunistische Partei und die sowjetische Besatzungsmacht im Jahre 1956. Revolutionäre versuchten die Regierung zu stürzen und aus dem Warschauer Pakt auszutreten. Der Aufstand wurde durch den Einmarsch der Sowjetarmee niedergeschlagen. Nach einem Schauprozess wurden die Verantwortlichen und zahlreiche Teilnehmer des Aufstandes schließlich am 16. Juni 1958 hingerichtet. Seit 2001 wird dieser Gedenktag offiziell begangen.

(Via: holidaycalendar.com, Beitragsbild: MTI)