Wöchentliche Newsletter

Tokio 2020 – Erster Tag der olympischen Spiele bis jetzt

Ungarn Heute 2021.07.24.

Am ersten Tag der Olympiade erzielten die ungarischen Wettkämpfer überwiegend Papierergebnisse, mit Ausnahme von András Szatmári im Fechten. Der Einzelweltmeister von 2017 schied in der ersten Runde aus, nachdem er mit 15:12 gegen den Iraner Ali Pakdaman verlor. Áron Szilágyi mit dem Sieg gegen Ali Pakdaman ist im Halbfinale beim Säbelfechten. Er muss den georgischen Sandro Bazadze besiegen um in das Finale zu kommen.

Wie Szatmári schied auch Tamás Decsi aus, er unterlag dem Deutschen Max Hartung in seinem ersten Angriff mit 15:8 und konnte sich nicht für das Achtelfinale qualifizieren.

In ihrem ersten Kampf besiegte die Eiskunstläuferin Éva Csernoviczki die Inderin Shushla Likmabam mit einem Ippon, um das Achtelfinale zu erreichen. Dort traf sie auf die Weltmeisterin von 2017, Tonaki Funa, doch die Japanerin brachte sie zu Fall und hielt sie dann gegen Ende auf Distanz. Zweiundzwanzig Sekunden vor Schluss endete der Kampf mit einem Ippon und der Ungar war ausgeschieden.

Tokio 2020: Ungarische Goldmedaille ist viermal mehr Geld wert als eine amerikanische
Tokio 2020: Ungarische Goldmedaille ist viermal mehr Geld wert als eine amerikanische

Die olympische Goldmedaille ist 50 Millionen Forint wert. Damit ist Ungarn das neunt großzügigste Land, berichtet Forbes. Continue reading

Roland Gálos, 57 kg, verlor seinen ersten Kampf und musste sich aus dem Boxwettbewerb der Olympischen Spiele in Tokio zurückziehen, bei dem er der einzige ungarische Teilnehmer war.

Im Tischtennis schied das Duo Ádám Szudi und Szandra Pergel in der ersten Runde des gemischten Doppels aus. Das ungarische Duo schied gegen Vong Chun-ting und Tu Hoj-kem, aus.

Eszter Mészáros belegte im Luftgewehr-Wettbewerb der Damen den 20. Platz und verpasste damit das Finale der besten acht Schützinnen.

Tokio 2020: Sportschütze István Péni hat für mehrere Medaillen eine Chance
Tokio 2020: Sportschütze István Péni hat für mehrere Medaillen eine Chance

Der ungarische Sportschütze ist nicht nur körperlich, sondern auch mental stark, was er schon öfter bewiesen hat. Continue reading

via m4sport.hu, Beitragsbild: MTI/Tibor Illyés