news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Nationelf schlägt Vize-Weltmeister Kroatien!

Ungarn Heute 2019.03.25.

Die ungarische Nationelf besiegte gestern den Vize-Weltmeister Kroatien 2: 1 in der Groupama Arena in Budapest.  Frankfurt-Legionär Ante Rebic (13.) brachte die Mannschaft von Zlatko Dalic früh in Führung, doch Ádám Szalai (34.) und Máté Pátkai (76.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber. Ungarns Teamchef Marco Rossi vertraute in der Startelf auf den erst 18-jährigen Salzburg-Legionär Dominik Szoboszlai, der bis zur 65. Minute im Einsatz war.

Die Kroaten, die 48 Plätze vor der ungarischen Mannschaft stehen, hatten in der 13. Minute mit einem Tor von Ante Rebic und Andrej Kramaric früh die Führung übernommen. Den Kroaten fehlte es jedoch an dem defensiven Spiel, während Ungarn, das die erste Qualifikationsrunde mit 0: 2 gegen die Slowakei verlor, konnte sich in der 34. Minute durch Ádám Szalai durchsetzen, der nach Kapitän Balázs Dzsudzsáks grandiosem Pass ins Tor traf. Später in der 76. Minute sicherte Máté Pátkai mit seinem ersten internationalen Tor den Sieg. Dzsudzsák feierte gestern einen 100. internationalen Auftritt und wurde zum Mann des Spiels gewählt.

Bei dem Vize-Weltmeister haben die größten Spieler gespielt: der Matsch begann mit Jedvaj (Leverkusen), Rebic (Frankfurt) und Kramaric (Hoffenheim). Unterstützung gab es im Offensivspiel von Modric (Real Madrid), Rakitic (FC Barcelona) und Perisic (Inter Mailand). Bei den Hausherren standen unter anderem die Bundesliga-Profis Szalai (Hoffenheim), Orbán und Gulácsi (beide RB Leipzig) in der Anfangsformation.

In der Gruppe E hat Wales gegen die Slowakei in Cardiff mit 1: 0 gewonnen. Mit dem gestrigen ungarischen Triumph haben die Slowakei, Wales, Ungarn und Kroatien jeweils drei Punkte in der E-Gruppe erreicht, während Aserbaidschan noch keinen Punkt gewinnen konnte.

Das nächste Qualifikationsspiel des ungarischen Teams findet am 8. Juni in Aserbaidschan statt.

(Via: hungarytoday.hu, tt.com, mti.hu)