news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Talentshow „Virtuózok“: Thomas Gottschalk und Placido Domingo in der Jury

Ungarn Heute 2020.09.17.

Bei der ungarischen Talentshow „Virtuózok“ können talentierte Musiker aus den Ländern der Visegrád-Gruppe sowie aus Serbien ihr Können ab dem 27. November messen. Bei jeder Sendung sitzt ein anderer internationaler Star in der Jury, so der spanische Opernsänger Placido Domingo, der deutsche Promi Thomas Gottschalk, der britisch-russische Komponiste Gabriel Prokofiev (Enkel von Sergei Prokofjew), der russisch-israelische Geiger Maxim Vengerov und die österreichische Schauspielerin Coco Koenig.

Zu den ständigen Jurymitgliedern gehören die ungarische Opernsängerin Erika Miklósa, die polnische Mezzosopranistin Alicja Wegorzewska, die tschechische Festivalmanagerin Gabriela Bohacova sowie der serbische Violinist Nemanja Radulovics. Das Programm wird von der polnischen Schauspielerin Ida Nowakowska sowie dem deutschen Show-Master Thomas Gottschalk moderiert.

Diese Saison wird in allen fünf Ländern ausgestrahlt und erreicht nach Angaben der Veranstalter rund 70 Millionen Menschen. 

Der Wettbewerb wird fünf Gewinner haben, einen aus jedem Land. Alle fünf haben die Möglichkeit, sich für das Talent-Mentoring-Programm von „Virtuózok “ anzumelden, und erhalten einen Preis in Höhe von 15.000 Euro.

Schirmherren des Programms sind der ungarische Staatspräsident János Áder und seine Frau Anita Herczegh, der serbische Präsident Aleksandar Vucic und der polnische Vizepremier Piotr Glinski.

Auch die ungarische Regierung  unterstützt die Produktion, „weil die Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Serbien und die Slowakei „gemeinsame Beziehungen zur mitteleuropäischen Kultur haben“.

(Via: mti.hu, Budapester Zeitung, Beitragsbild: MTI – Lajos Soós)