news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarische Technologie zur Abwasserbehandlung in Ghana

MTI - Ungarn Heute 2021.02.12.

Die ungarische Technologie wird innerhalb von zwei Jahren in zwei Regionen Ghanas zur Abwasserbehandlung eingesetzt, teilte EXIM am Donnerstag mit.

Das Pureco-Unit Konsortium ist verantwortlich für die Vorbereitung der Pläne und den Bau der Abwasseranlagen für die Jospong Group, eines der größten Konglomerate in Privatbesitz in Ghana. EXIM finanziert den Käufer gemäß einem Ende Januar unterzeichneten Vertrag.

Neben der ungarischen Technologie wird Ghana auch in der Bedienung des neuen Systems geschult. Derzeit behandeln die betroffenen Regionen nur 10 Prozent des Abwassers ordnungsgemäß, aber dank der Investition werden sie in der Lage sein, das gesamte erzeugte Abwasser zu behandeln.

Pureco-Unit und die Jospong Group haben bereits beim Bau einer Abwasseranlage in Ghana zusammengearbeitet, in der bald Testarbeiten beginnen sollen.

Die Pureco-Group wurde von einem auf Regen- und Abwasserbehandlung spezialisierten ungarischen Unternehmen gegründet. Ihre Technologien wurden vom Budapester Zoo, dem internationalen Flughafen Liszt Ferenc, Mercedes in Kecskemét und Thyssenkrupp in Debrecen eingesetzt. Das Unternehmen hat auch Projekte in Siebenbürgen, Bulgarien und Vietnam ausgeführt.

(Via: MTI, Beitragsbild – screenshot: pureco.hu)