1MU

Ungarischer Trachtenumzug auf dem Oktoberfest 2018

Auf dem größten Volksfest der Welt marschierten ungarische Volkstänzer auf den Münchener Straßen auf dem Oktoberfest. Wo sie nicht (nur) ein Bier trinken wollten, sondern den in München lebenden Menschen die Vielfalt unserer Volkstrachten zu repräsentieren. Am ersten Sonntag der Veranstaltung fand der Trachten- und Schützenzug statt, eine der spektakulärsten Veranstaltungen auf dem Fest. In diesem Jahr sind 9000 „Kostümen“ in der bayerischen Landeshauptstadt aufgeführt, unter ihnen die 50 Mitglieder der „Münchner Regös“.  Sie gingen auf einer sieben Kilometer langen Route mit verschiedenen Volkstrachten, und sangen sowie tanzten inzwischen.

(Via: korosiprogram.hu, Beitragsbild: korosiprogram.hu)