news letter

Wöchentliche Newsletter

Ungarn führt kompletten Lockdown ein

Ungarn Heute 2021.03.04.

Schulen und Kindergärten bleiben bis zum 7. April geschlossen,  vom 8. bis 22. März werden auch alle Geschäfte ausgenommen von Lebensmittelgeschäften, Apotheken und Drogerien sowie Tankstellen geschlossen, dies kündigte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás an. Die Sitzung der ungarischen Regierung dauert noch an, Details werden daher erst später angegeben. 

Fitnessstudios müssen auch in den nächsten zwei Wochen geschlossen bleiben, Training und Wettbewerbe zertifizierter Athleten können nur hinter geschlossenen Türen abgehalten werden. Parks und Arboreten dürfen geöffnet sein, Outdoor-Sportaktivitäten sind in einer Entfernung von anderthalb Metern möglich. Ebenfalls für zwei Wochen – beginnend ab Montag – müssen alle Dienstleistungen (mit Ausnahme privater Gesundheitsleistungen) ausgesetzt werden.

Jeder wird gebeten, von zu Hause aus zu arbeiten. 

Maskenpflicht bleibt im Freien überall  in Kraft.

Grenzübergänge werden für den Personenverkehr verschärft. Lohnzuschüsse und Steuervergünstigungen für bestehende Hotels und das Gastgewerbe werden auf allen Sektoren ausgedehnt, die jetzt geschlossen werden müssen.

Der Kanzleramtsminister bat alle um Verständnis und Ausdauer, und dass alle die strengeren Maßnahmen einhalten.

Die Regierung werde noch heute weitere Entscheidungen treffen, die der Ministerpräsident am Freitagmorgen in seinem üblichen Kossuth-Radio-Interview verkünden werde.

(Beitragsbild: MTI – Tamás Kovács)