Sport

Ungarn schaltet WM-Dritten Slowenien aus – somit ist Handball WM- Teilnehmer in 2019!

Die Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark findet ohne Slowenien statt. Aber mit Ungarn! Der WM-Dritte von 2017 scheitert im Playoff der WM-Qualifikation an Ungarn.

Zwar gewann das Nationalteam von Slowenien das Playoff-Rückspiel in Ungarn mit 26:22, nach der 24:29-Heimpleite zählte es nicht. Neben Ungarn schafften auch Mazedonien, Island, Österreich und der EM-Zweite Schweden die Qualifikation für die Titelkämpfe im kommenden Januar in der Organisation von Deutschland und Dänemark.

Resultate:

WM-Qualifikation. Playoff-Rückspiele: Rumänien – MAZEDONIEN 26:25 (12:11); Hinspiel 24:32. UNGARN – Slowenien 22:26 (12:12); 29:24. SCHWEDEN – Niederlande 26:20 (14:7); 24:25. ÖSTERREICH – Weissrussland 31:26 (13:16); 28:28. ISLAND – Litauen 34:31 (18:16); 27:27. – Modus: Die Sieger qualifizieren sich für die Endrunde 2019 in Deutschland und Dänemark.

(Via: aargauerzeitung.ch, nso.hu, mti.hu, Beitragsbild: MTI – Boglárka Bodnár)