Wöchentliche Newsletter

Ungarn unter den billigsten Ländern in der EU

Zsófia Nagy-Vargha 2018.09.05.

Bulgarien ist das billigste Land in der Europäischen Union für Konsumgüter und Dienstleistungen, während das Leben Dänemark nach neuen von Eurostat veröffentlichten Daten am teuersten ist. Die Daten, die die Preise für Produkte und Dienstleistungen einschließlich Nahrungsmittel, Bildung, Gesundheitsversorgung und Wohnen umfassen, zeigen, dass Bulgarien im Jahr 2017 das billigste Land der EU war – mit Preisen, die 56 % unter dem EU-Durchschnitt lagen. Am zweitgünstigsten war Rumänien mit 52 % unter dem Durchschnitt, gefolgt von Polen, Ungarn und Litauen. Anders sieht das in Dänemark und Luxemburg aus, dort liegen die Preise um mehr als 41 % über dem EU-Durchschnitt. Auch Schweden, Irland, Finnland und Großbritannien zählten zu den teuersten Ländern.

(Via: euronews.com, eurostat.com, Beitragsbild: eurostat.com)