news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Ungarns erster Safari-Park eröffnet!

Ungarn Heute 2020.05.21.

Ein vom Ungarischen Nationalzirkus betriebener Safaripark wurde am Mittwoch in der ungarischen Kleinstadt Szada, (30 km von Budapest entfernt), für Besucher eröffnet. Der Park wird mit fast 100 Tieren aus den beiden größten Wanderzirkussen Ungarns, dem Ungarischen Nationalzirkus und dem Richter Flórián-Zirkus, betrieben.

Tiere aus den beiden ungarischen Zirkussen sind in ihrer 5 Hektar großen Winterunterkunft in Szada stationiert. Nach der Idee von Regisseur József Richter Jr. wurde am 20. Mai Ungarns erster und einziger Autosafari-Park eröffnet. Die wunderschöne Umgebung und der exotische Zoo bieten laut dem Zirkus „eine beispiellose Gelegenheit für ein Outdoor-Erlebnis“.

Szada, am 19. Mai 2020. Foto: MTI – Noémi Bruzák

Besucher können mit einem Auto ohne offenes Dach in den Park fahren und die Giraffen, Elefanten, Kamele, Pferde, Esel und die besonderen Familienmitglieder, die Donkras (Zebroide – Zebra und Esel-Mix), beobachten.

Der Safari Park  ist in Übereinstimmung mit allen epidemiologischen Vorschriften in Betrieb. Man führte strenge Regeln ein, damit sich jeder sicher im Park entspannen kann. Ankommende Autos können nur auf der im Park festgelegten Route fahren, und es ist jeweils nur eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen zulässig. Besucher können sich vorerst nur maximal 1 Stunde in der Gegend aufhalten. Um eine Menschenmenge vor dem Eingang zu vermeiden, können nur diejenige auf den Touren teilnehmen, die sich online registriert haben.

Kossuth-Preisträger József Richter; József Richter Jr., Direktor des Ungarischen Nationalzirkus; Lajos Pintér, Bürgermeister von Szada und Flórián Richter, Direktor des Flórián Richter Zirkus Ungarn eröffnen am 19. Mai 2020 den ungarischen Nationalen Zirkus-Safari-Park, Foto: MTI – Noémi Bruzák

(Via: Fanni Kaszás – Hungary Today, Beitragsbild und Fotos: MTI – Noémi Bruzák)