news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Viktor Orbán: „Antall hatte niemals sein Ziel aufgegeben”

Zsófia Nagy-Vargha 2018.12.11.

Ministerpräsident Viktor Orban sprach am Dienstag auf einer Konferenz zum 25. Todestag von József Antall, dem ersten frei gewählten Premierminister Ungarns nach vier Jahrzehnten kommunistischer Herrschaft.

Eines der wichtigsten Erbe von Antall sei, dass er niemals sein Ziel aufgegeben habe, das Land wieder so aufzubauen, wie es vor der kommunistischen Herrschaft aussah – betonte der Premierminister in seiner Rede. Viktor Orbán betonte:

Es war ein Wunder, dass es Antall gelang, seine Koalitionsregierung zusammenzuhalten und unter schwierigen Umständen eine Wirtschaftsreform in Gang zu setzen

Antall und seine Regierung schafften es auch, den Bankrott abzuwenden, und hatten den Mut, den Vorschlag des US-Finanziers György Soros, „das Land zu rauben“, abzulehnen, sagte Orbán.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Tibor Illyés)