Aktuell

Viktor Orbán schreibt Dankesbriefe an EP-Abgeordnete

In einem persönlich signierten Schreiben bedankt sich der ungarische Ministerpräsident für die Unterstützung (für die Überstimmung des Sargentini-Berichtes) der Abgeordneten im EU-Parlament. Kernsatz des Schreibens ist: „Ich möchte Ihnen meine Dankbarkeit für Ihre Unterstützung ausdrücken.“ – berichtet yahoo.com.

Ich kann Ihnen versichern, dass wir trotz des beschämenden Angriffs keine Erpressung zulassen werden. Wir erfüllen unsere europäische Pflicht weiterhin, wir werden die Grenzen Europas und Ungarns im Interesse unserer Bürger schützen. Ich wünsche Ihnen viel Glück und gute Gesundheit zu der verantwortungsvollen Arbeit.

Auch der österreichische Politiker, Harald Vilimsky, Vizechef der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ im europäischen Parlament bekam einen Brief. Er habe sich nämlich – laut Orbán – durch sein Abstimmungsverhalten „gegen die beschämenden Angriffe der Migrationsbefürworter“ gestellt. Der Ministerpräsident hält außerdem fest, dass sich Ungarn „nicht erpressen“ lasse.

Der Brief kann hier vollständig gelesen werden: (an Jan Zahradil adressiert, mit dem gleichen Inhalt, auf English)

Via Jan Zahradil- Facebook

(Via: yahoo.com, heute.at, 24.hu, Beitragsbild: Europress/AFP/Kisbenedek Attila)