Aktuell

Zsolt Németh: Mazedonischer Parlamentspräsident begrüßt Ungarns Standpunkt im Gruevski Affäre

Mazedonischer Parlamentspräsidenthat die Position der ungarischen Regierung in Bezug auf den Fall des ehemaligen mazedonischen Ministerpräsidenten Nikola Gruevski begrüßt – dies hat Zsolt Németh, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der ungarischen Nationalversammlung mitgeteilt. 

Der Politiker traf Talat Xhaferi am Rand einer Sitzung der Parlamentarischen Versammlung der NATO im kanadischen Halifax und erklärte ihm, dass die ungarische Regierung Gruevskis Asylantrag in Ungarn für eine „Rechtssache“ halte. Er fügte hinzu: „Die Beurteilung seines Antrags wird Ungarns Verpflichtung Mazedonien gegenüber  nicht verändern“.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: maszol.ro)