news letter

Wöchentliche Newsletter

180 Jahre altes Hotel in Esztergom wird erneuert

Ungarn Heute 2021.01.16.

Das 180 Jahre alte „Hotel Szent István Fürdő“ im Herzen der Stadt Esztergom (Gran) wird für 400 Millionen Forint renoviert. Das denkmalgeschützte Gebäude soll sein altes Gesicht anhand von Fotos aus dem Anfang der 1900er Jahre wiederbekommen.

An der Stelle des Gebäudes hat früher ein Thermalsee gelegen, auf dem die Gattin des ungarischen Königs Béla III. ein öffentliches Bad eröffnete. Das Hotel wurde 1852 zusammen mit dem Dampf- und Wannenbad gebaut, welche sich hinter dem Gebäude befanden. Unter anderem waren Franz Liszt, István Széchenyi und sogar Lajos Kossuth seine Gäste.

Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut
Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut

Die Dafür zustädnige staatliche Behörde hat kürzlich ein Pilotprojekt zum Bau eines solar geladenen leuchtenden Radwegs in der Nähe von Esztergom gestartet. Die fluoreszierende Strecke ist ein Abschnitt des Eurovelo 6-Radwegs, der direkt am Ufer der Donau verläuft. Die neue Lösung verwendet spezielle Partikel, die in die Baumaterialien der Fahrspur eingemischt werden, die aus einem […]Continue reading

Die Immobilie stand ab 1990 leer, die Stadt hat sie 2006 erworben. Über ihre spätere Nutzung wird bereits verhandelt. Im Rahmen des Projektes wird darüber hinaus auch das Szent-István-Strandbad modernisiert.

Quelle: Magyar Építők, Bild: Magyar Építők