news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

„Bad Poems“ erhält Publikumspreis in Los Angeles

Ungarn Heute 2019.11.18.

Das Komödien-Drama „Bad Poems“ erhielt den Publikumspreis beim einwöchigen 19. Ungarischen Filmfestival in Los Angeles, das Spiel- und Fernsehfilme sowie Dokumentationen, Kurzfilme und Animationsfilme für Kinder zeigte, so der Nationale Filmfonds – berichtet balaton-zeitung.info

Der Preis für den besten Film ging an den Thriller „X – The eXploited“ unter der Regie von Károly Ujj Mészáros. Der Film „Those Who Remained„, Ungarns Beitrag bei den 92. Academy Awards der dort zum besten internationalen Spielfilm gewählt wurde, gewann die Preise für die beste Regie und das beste Drehbuch sowie den Alex Friedman Preis. Der Regisseur Barnabás Tóth nahm den Preis beim Festival persönlich entgegen.

Die Fachjury des 19. Ungarischen Filmfestivals von Los Angeles bestand aus der Regisseurin Susan Morgan Cooper, dem Regisseur Rokhsareh Ghaemmaghami, dem Schauspieler Chale Nafus, der Schauspielerin Rachel O’Meara, dem Filmkritiker Bijan Tehrani und dem Produzenten Arati Misro. Das Festival wurde von Bunyik Entertainment und der Ungarisch-Amerikanischen Film-Theater-Gesellschaft mit ungarischer Unterstützung durch die Nationale Medien- und Infokommunikationsbehörde und den Nationalen Filmfonds organisiert.

(Beitragsbild: Rossz versek)