news letter

Wöchentliche Newsletter

Konzert zum Welttag des Jazz: Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt Duo

Zsófia Nagy-Vargha 2021.04.25.

Das Collegium Hungaricum Wien feiert den Welttag des Jazz mit einem exklusiven Online-Konzert des international anerkannten Jazz-Duos der Sängerin Veronika Harcsa und des Gitarristen Bálint Gyémánt. Das Konzert findet am 30. April um 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Kulturinstituts statt und ist nur 24 Stunden lang erreichbar.

Die Sängerin Veronika Harcsa und der Gitarrist Bálint Gyémánt studierten gemeinsam in der Jazzabteilung der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest. Das Studium setzte Veronika in Brüssel, Bálint in Oslo fort, trotzdem wurden sie füreinander die bedeutendsten musikalischen PartnerInnen. Aus ihrer Zusammenarbeit entstanden acht Alben und sie gaben zahlreiche Konzerte auf Festivals und in Clubs auf mehreren Kontinenten sowie in 25 Ländern der Welt.

In den vergangenen Jahren wurde ihr akustisches Duo ihre wichtigste Formation. Obwohl das neue Album namens Shapeshifter mit zwei belgischen MusikerInnen im Quartett aufgenommen wurde, bleibt der Kern ihrer Kooperation weiterhin das Duo. Veronika und Bálint arbeiteten viel dafür, den vollkommensten Klang mit einer einzigen Gitarre und einer Gesangsstimme sowie ihren persönlich inspirierten, mit Tiefe, Euphorie und Humor gewürzten Liedern zu erreichen.

Das Publikum kann die besondere Begegnung des zeitgenössischen Jazz und der improvisatorischen Popmusik miterleben.

https://www.facebook.com/events/467679221097336

https://culture.hu/de/wien/veranstaltungen/veronika-harcsa-&-balint-gyemant-duo