Wöchentliche Newsletter

Budapester Puskin ist unter den schönsten Kinos der Welt

Zsófia Nagy-Vargha 2021.03.02.
FIZETŐS

Laut dem Magazin „Timeout“ ist das Budapester Kino „Puskin“ das zehntschönste Kino der Welt. Grund: es führt seine Besucher in das goldene Zeitalter des Films zurück.  Die Herausgeber der Zeitung erwähnen insgesamt fünfzig Kinos auf der Liste. 

„Seine Marmorsäulen sprechen von einer Vergangenheit, die bis ins Jahr 1926 zurückreicht, als sein einzelner Bildschirm 623 Zuschauer anziehen konnte“ – betont der Verfasser des Artikels und erinnert daran, dass „Puskin“ ursprünglich unter dem Namen „Forum“ im Jahr 1926 gegründet wurde. Seit 2013 ist das Kino in fünf Säle unterteilt, die nach klassischen Filmen wie Amarcord, Mephisto, Karussel („Körhinta“), Annie Halle und Metropole benannt sind.

Laut Timeout ist das Amsterdamer „Pathé Tuschinski“ das schönste Kino der Welt, das vor allem wegen der einzigartigen Dekoration der Innenräume die meisten Punkte bekam und wegen der Tatsache, dass man an dem Büfett den berühmten „5-Dollar-Shake“ aus dem Film „Pulp Fiction“ erhalten kann. Zu den Top Ten gehören auch „Le Grand Rex“ in Paris, der „Cinerama Dome“ in Los Angeles und die „Cineteca“ in Madrid.

(Via: timeout.com, Bild: MTI – László Róka)