Wöchentliche Newsletter

Der Verkehr der Fans in Budapest zum EM-Austragungsort Puskás-Arena wird in mehrerer Hinsicht unterstützt: Unter anderem werden mehr U-Bahnen und Straßenbahnen verkehren, Fußgängerrouten werden errichtet, sowie freiwillige Helfer und eine Mobile App zur Orientierung beitragen werden.

Die Budapester Verkehrsbetriebe (BKK) werden während der Fußball-Europameisterschaft mehr Züge der Straßenbahnlinie 1 sowie der U-Bahn-Linien M2 und M4 zur Verfügung stellen. Der Ungarische Fußballbund (MLSZ) teilte auf seiner Homepage mit, dass vom Ostbahnhof und von der Fan-Zone im Stadtwäldchen Fußgängerrouten zur Puskás-Arena errichtet werden. In der Nähe des Stadions werden mehrere Freiwillige eingesetzt, wobei auch die offizielle Mobile App der UEFA zur Verfügung stehen wird.

Wie sehen Ungarns Chancen in der schwersten Gruppe der Fußball-EM aus?
Wie sehen Ungarns Chancen in der schwersten Gruppe der Fußball-EM aus?

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum Anpfiff der Europameisterschaft, die auch von der ungarischen Hauptstadt Budapest ausgerichtet wird. Die ungarische Nationalelf geriet in die „Todesgruppe F“ hinein, mit dem Weltmeister Frankreich, dem früheren Weltmeister Deutschland und dem Titelverteidiger Portugal. Der Präsident des Ungarischen Fußballverbands ist jedoch optimistisch. Sándor Csányi ist der Meinung, […]Continue reading

An Spieltagen wird der Autoverkehr vier Stunden vor Spielbeginn umfassend gesperrt, und auch das Parken wird in der Innenstadt eingeschränkt. Die Fans werden daher gebeten, nicht mit dem PKW in die Stadt zu fahren. P+R-Parkplätze stehen im Stadtrand zur Verfügung.

MLSZ – Facebook

Quelle: 24.hu   Bild: MTI – Szilárd Koszticsák