news letter

Wöchentliche Newsletter

Budapost: Wiedereröffnung der Schulen in Teilen verschoben

Ungarn Heute 2021.04.16.

Am Donnerstag hat Ministerpräsident Orbán bekanntgegeben, dass ab nächster Woche der analoge Unterricht nur für Schülerinnen und Schüler der unteren Grundschulklassen wieder aufgenommen werde. Lernende ab Klassenstufe fünf würden bis zum 10. Mai weiter online unterrichtet. Presseschau von budapost.de. 

Die Regierung vollführe in ihrem Bemühen, das Land so schnell wie möglich wieder zu öffnen und den Lockdown zu beenden, einen Drahtseilakt. Mit diesen Worten kommentiert Portfolio die Ankündigungen des Regierungschefs. Das führende Wirtschaftsnachrichtenportal vertritt die Auffassung, dass Ministerpräsident Orbán auf Experten gehört und seine Meinung geändert habe. Herausgekommen sei die Verlängerung des Online-Unterrichts für Schüler ab der fünften Klasse. Dennoch befürchtet Portfolio möglicherweise eine weitere Epidemiewelle auf das Land zurollen, da sich das Virus unter den ab kommender Woche wieder vor Ort beschulten jüngeren Schülerinnen und Schülern nach wie vor rasant ausbreiten könnte. Unter Berufung auf Experten fügt das Portal hinzu, dass eine übereilte Wiederöffnung keineswegs sinnvoll sein könnte, da selbst eine teilweise Aufhebung der Beschränkungen den Rückgang der Neuinfektionen deutlich verlangsamen dürfte.

(Via: budapost.de, Titelbild: MTI – Sándor Ujvári)