Wöchentliche Newsletter

Chefinfektiologe Szlávik: „Wir werden sicherlich eine dritte Impfung benötigen“

Ungarn Heute 2021.06.08.

Es wird sehr, sehr schwierig sein, die Schwelle von sechs Millionen Geimpften zu erreichen, was selbst in europäischen Verhältnissen eine ernsthafte Leistung wäre, sagte János Szlávik am Montagmorgen in der Morgensendung von TV2, berichtet 24.hu. 

Laut dem Chefinfektiologen sei es bereits schwierig, diejenigen zu überzeugen, die sich bisher geweigert haben, sich impfen zu lassen

aber es gibt immer noch einige, die ihre Meinung voraussichtlich ändern werden

Corona am Montag: 81 Neuinfizierte, 12 Todesfälle
Corona am Montag: 81 Neuinfizierte, 12 Todesfälle

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Ungarn lag in den letzten 24 Stunden bei 81. 12 COVID-Patienten starben. Aktuell gibt es in Ungarn rund 58 969 Coronavirus-Infizierte. Damit haben sich seit der Pandemie-Beginn insgesamt 806 008 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Ungarn sind seit Beginn der Corona-Pandemie 29 866 Menschen an den Folgen einer COVID-19-Infektion gestorben. […]Continue reading

Mutanten bedrohen weiterhin diejenigen, die nicht geimpft sind. Aber eine vierte Welle ist bei so vielen Geimpften sowieso nicht möglich. Er betonte aber zugleich, dass eine dritte Impfung sicherlich notwendig sein werde.

(Via: 24.hu, Titelbild: MTI – Szilárd Koszticsák)