news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Corona am Dienstag: 726 Neuinfektionen, 9103 aktive Fälle

Ungarn Heute 2020.09.15.

Innerhalb eines Tages gab es in Ungarn 726 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Die Zahl der registrierten Coronavirus-Infektionen ist damit auf 13 879 gestiegen, teilte koronavirus.gov.hu am Dienstagmorgen mit. 4 ältere Patienten sind gestorben, so ist die Zahl der Todesfälle auf 645 gestiegen, während sich 4130 erholten. Es gibt insgesamt 9103 aktive Fälle.

306 Patienten brauchen noch eine stationäre Versorgung, von denen 17 sind maschinell beatmet. 28 584 Personen befinden sich in der offiziellen Quarantäne, während die Anzahl der durchgeführten Tests bei 557 864 liegt.

Die ungarische Regierung hat beschlossen, dass ausländische Staatsbürger ab dem 1. September nach Ungarn nur in begründeten Ausnahmefällen bzw. aus triftigen Gründen einreisen dürfen, um zu verhindern, dass Coronavirus aus dem Ausland nach Ungarn importiert  wird.

„Die Regierung arbeitet daran, dass Ungarn funktionsfähig bleiben kann“ dies betonte Ministerpräsident Viktor Orbán am Samstagabend gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender M1 und forderte die Öffentlichkeit auf, Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 zu beachten.

Orbán: „Ungarn muss funktionsfähig bleiben“

Die meisten Fälle sind derzeit in Budapest (5992 Personen), gefolgt von Komitat Pest (1960), Komitat Fejér (770) während Komitat Békés (88) die niedrigste Anzahl von Infektionen hat.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zsolt Czeglédi)