Wöchentliche Newsletter

Corona-Impfstoff: Entwicklerin Katalin Karikó betont Wichtigkeit der Aufklärung

Ungarn Heute 2021.05.21.

Es ist wichtig, die Menschen über den Wirkungsmechanismus der Vakzinen richtig zu informieren, damit sie sich keine Sorgen um die Impfung machen – sagte Katalin Karikó, ungarische Biochemikerin und Entwicklerin der mRNA-Technologie.

Die Professorin sagte, dass sie in den sozialen Medien oft um ihren Rat gefragt wird zu erklären, warum sich die RNA nicht in die DNA integriert. Die meisten Menschen haben nämlich die Sorge, dass ihre Gene verändert werden und sich die Vakzine integriert. Wenn aber jemand, der über kein wissenschaftliches Wissen verfügt, diese These glaubt, gibt sie vergeblich eine wissenschaftliche Antwort – fügte Karikó hinzu. Sie versucht trotzdem, die Menschen zu überzeugen, jedoch glauben viele das, was sie im Internet lesen.

Pfizer-Forscherin Karikó besucht ihre ehemalige Heimatstadt
Pfizer-Forscherin Karikó besucht ihre ehemalige Heimatstadt

Am Mittwochmorgen besuchte die weltberühmte Pfizer-Forscherin Katalin Karikó das Rathaus in Szeged, in der Stadt wo ihre Karriere anfing. Schon am Dienstag kam sie in der südungarischen Ortschaft an und wie es das Portal delmagyar.hu berichtet, hat sie sogar eine richtige Szegediner Fischsuppe gegessen. Am Freitag wird Karikó zum Ehrenbürger von Szeged ernannt. Die Feier […]Continue reading

Aus diesem Grund muss laut der Professorin eine einfache Ausdrucksweise gefunden werden, damit die Menschen diese Informationen verstehen können. Karikó sagte: Die Gefahr, dass sich die RNA in die DNA integriert, besteht nicht, da ansonsten unsere Chromosomen schon meilenlang wären. Darüber hinaus versteht sie nicht, warum die Menschen vor 40-50 Jahren die Wirksamkeit der Impfstoffe nicht in Frage gestellt haben, sich jetzt aber Sorgen um ihre Zukunft machen.

Quelle: index.hu  Bild: MTI/Balogh Zoltán