Wöchentliche Newsletter

Coronavirus – Jobbik: Automobilwerke sollten Beatmungsgeräte herstellen

Die Regierung sollte Gespräche mit Automobilwerke über die Herstellung von Beatmungsgeräten aufnehmen – fordert die Oppositionspartei Jobbik.

Die Änderung würde die Autowerke vor dem vollständigen Stillstand bewahren – sagte Tibor Nunkovics, stellvertretender Gruppenleiter der Partei auf einer Online-Pressekonferenz. Ihr Produkt würde „garantiert vom ungarischen Staat gekauft werden“, und der Übergang würde Arbeitsplätze erhalten und gleichzeitig dem Gesundheitssystem dienen, sagte Nunkovics.

Nunkovics stellte fest, dass die Maßnahme bereits im Ausland angewendet wurde, und fügte hinzu, dass sie die Auswirkungen der Epidemie und der anschließenden Krise abschwächen würde.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI-Zsolt Szigetváry)