news letter

Wöchentliche Newsletter

Glücklichste Stadt Ungarns enthüllt

Ungarn Heute 2021.03.23.
FIZETŐS

Szombathely ist die glücklichste Stadt in Ungarn, gefolgt von Nyíregyháza. Dies geht aus Untersuchungen der Eötvös Loránd Universität der Fakultät für Pädagogik und Psychologie (ELTE PPK) der Forschungsgruppe Positive Psychologie hervor. 

Die Forschungsgruppe unter der Leitung von Attila Oláh arbeitete mit Bella Bagdis Stiftung „Jobb Veled a Világ“ (Die Welt ist besser mit dir) zusammen, um die sogenannte Glückskarte zu erstellen. Gemeinsam führten sie zwischen dem 1. April 2020 und dem 15. März 2021 eine Internetumfrage durch, nach der sich Szombathely überwiegend als die glücklichste Stadt Ungarns herausstellte.

Eine der Besonderheiten dieser Zeit, die die gesamte Gesellschaft betraf, war die Entstehung von COVID-19 in mehreren Wellen. Diese Glückskarte kann daher als die Glückskarte von Ungarn angesehen werden, das unter der Bedrohung von COVID lebt,

heißt es in dem Bericht.

Nach den Gesamtergebnissen hat sich das Glücksniveau der ungarischen Bevölkerung im Vergleich zu den im Jahr 2019 gemessenen Werten minimal verringert, entwickelt sich jedoch je nach Region und Komitat unterschiedlich. In Südtransdanubien, der nördlichen Tiefebene und Nordungarn nahm das Glücksniveau signifikant ab, während es in Westtransdanubien und Zentralungarn zunahm. Auf Kreisebene nahm das Glücksniveau in den Komitaten Hajdú-Bihar, Békés und Somogy ab, während es in den Komitaten Bács-Kiskun, Jász-Nagykun-Szolnok und Vas zunahm.

Unter den Städten entwickelte sich Szombathely zur glücklichsten Stadt Ungarns, gefolgt von Nyíregyháza. Das Glück nahm in Debrecen, Győr und Tatabánya signifikant ab; in Budapest nahm sie jedoch drastisch zu. Darüber hinaus ist innerhalb der Hauptstadt das sogenannte globale Wohlstandsniveau in Buda deutlich höher als das der Bevölkerung der Pest-Seite. Im Jahr 2020 galt Székesfehérvár als die glücklichste Stadt, während Kaposvár die unglücklichste war. Vor zwei Jahren gewann Tatabánya den ersten Platz auf der Glücksliste.

Es wurde auch berichtet, dass das Wohlbefinden von Frauen insgesamt höher ist und das Glücksniveau von Männern und Frauen im Alter von 36 bis 50 Jahren mit dem Alter zunimmt. Von denen über 65 und 18-25 Jahren nahm es jedoch leider ab. Singles und Paare in Beziehungen sind weniger glücklich, während verheiratete Menschen glücklicher sind als zuvor. In Familien mit Kindern verschlechterte sich die Wahrnehmung der körperlichen Verfassung, während der Anteil positiver Erfahrungen bei Personen, die drei oder mehr Kinder großzogen, zunahm.

Budapest springt auf den 85. Platz im globalen Finanzplatzindex
Budapest springt auf den 85. Platz im globalen Finanzplatzindex

Laut der jüngsten globalen Investorenumfrage betrachten institutionelle Marktteilnehmer New York weiterhin als das weltweit führende Finanzdienstleistungszentrum, nach London, das zuvor viele Jahre lang führend war. Budapest verbesserte ihre Klassifizierung im Vergleich zum Vorjahr. Der Index bewertet 114 Städte mit 1.000 Punkten. New York (764 Punkte) ersetzte London (743) an der Spitze der Liste, die nach […]Continue reading

Die Untersuchung ergab auch, dass in der aktuellen Umfrage das allgemeine Wohlbefinden höher und weit verbreitet ist. Dies kann daran liegen, dass fast ein Drittel der ungarischen Bevölkerung die durch die epidemische Situation verursachten Schwierigkeiten erfolgreich bewältigt hat. Gleichzeitig registrierte ein Drittel der Bevölkerung Antworten, die auf einen signifikanten Rückgang des Glücksniveaus hinweisen. Ungefähr 35 Prozent derjenigen, die an der Umfrage teilgenommen haben, gaben an, das weltweite Glücksniveau aufrechtzuerhalten und zu steigern. 35 Prozent der Befragten gaben jedoch auch an, dass sich ihr geistiger Zustand sowie ihr emotionales, soziales, psychologisches und spirituelles Wohlbefinden verschlechtert haben.

(Via: Hungary Today – Márton Jász, Beitragsbild: György Varga/MTI)