news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

EP-Wahl – Jobbik fordert Wähler auf, „Ungarns Isolation“ zu verhindern

MTI - Ungarn Heute 2019.05.25.

Die Wähler werden am Sonntag bei den Wahlen zum Europäischen Parlament entscheiden, „ob der  (regierende) Fidesz Ungarn auf der internationalen Bühne isoliert, aus der Europäischen Union vertreibt und das Land in eine Diktatur auf der Grundlage von Beschäftigungssklaverei degradieren kann“ – sagte der Spitzenkandidat der oppositionellen Jobbik-Partei am Samstag.

Márton Gyöngyösi hielt eine Rede im westungarischen Győr und sagte, seine Partei biete eine Alternative zum Programm von Ministerpräsident Viktor Orbán, das „wirksame Maßnahmen gegen die Einwanderung“ vorsehe und die Probleme der Ungarn, die das Land verlassen, durch Lohnerhebung ansprechen würde.

Gyöngyösi kritisierte die Regierung, „eine Kampagne gegen Migranten zu führen“ und „86.000 Migranten aus der Ukraine, der Türkei und der Mongolei importiert zu haben“, um „die Emigranten durch billige Arbeitskräfte zu ersetzen“ und „die schlechte Wirtschaftspolitik der Regierung zu vertuschen“.